MESOTHERAPIE – MESOLIFT

Gezielte Unterspritzung feiner Trockenheitsfältchen mit Hyaluronsäure.

Eine sanfte Auffrischung und Präven­tionstherapie, die unter die Haut geht

Die klassische Mesotherapie ist eine wahre Hautpflegekur von Innen. Der Fokus dieser Be­­handlungsform liegt auf der Verbesserung der Hautqualität. Sie ist eine Basisbehandlung, um das Aussehen insgesamt zu verbessern, daher ist die Mesotherapie empfehlenswert bei ersten kleinen Fältchen, müde aussehender Haut oder um durch Rauchen und Sonne entstandene starke Belastungen wieder gut zu machen. Eine Mesotherpie ist auch gerade dann besonders sinnvoll, wenn man der normalen Hautalterung präventiv entgegenwirken möchte.

Wieso wird bei uns Hyaluronsäure für Mesotherapien verwendet? Kann man auch andere Wirkstoffe benutzen?

Unser Körper produziert eigene Hyaluronsäure, die die Zellerneuer­ungsprozesse anregt und Wasser speichert, so dass sich unsere Haut regenerieren, vitalisieren und erneuern kann. Gründe für ein müdes Hautbild können neben Stress im Alltag auch der natürlichen Alterungsprozess sein, denn im Laufe der Zeit produziert unser Körper immer weniger Hyaluronsäure, die Haut verliert an Spannkraft, wirkt schlaff, grau und abgespannt. Gerade im Gesicht, dem Dekolleté und an den Händen wird die Haut durch Sonne, Arbeit und andere äußere Umwelt­einflüsse stärker beansprucht und nicht mehr ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Der Körper ist also im natürlichen Alterungsprozess nicht mehr ausreichend mit wichtigen Nährstoffen versorgt, so dass sich die Haut vollständig regenerieren könnte. Hier greift die Mesotherapie präventiv oder unterstützend ein und gibt der Haut alle nötigen Wirkstoffe damit sie sich erholen kann.

Die bei Dr. Sturm zum Einsatz kommenden Wirkstoffe werden nicht nur individuell für den Patienten aus­gewählt, sondern auch optimal auf die speziellen Anforderungen der einzelnen Hautareale abgestimmt, denn an manchen Stellen benötigt unsere Haut einfach besondere Pflegesub­stanzen. Aus diesem Grund verwenden wir bei Dr. Sturm in der Mesotherapie z. B. für die Augenpartie einen eigenen Wirkstoffcocktail, denn die bei dieser Behandlungsform verwendeten Inhaltsstoffe sind speziell auf die Bedürfnisse dieses zarten Areals abgestimmt.

Welche Arten von Mesotherapie gibt es?

In unserer Praxis in Düsseldorf bieten wir zwei Arten der Mesotherapie an, einmal das tiefen-wirksame, speziell auf Trockenheitsfältchen ausgerichtete Mesolift, bei dem manuell eine dünne, unvernetzte Hyaluronsäure (auch möglich in Kombination mit körpereigenen Proteinen) in die tieferen Hautschichten injiziert wird und das großflächigere, oberflächlichere Microneedling bei dem das komplette Gesicht mit Hilfe eines Mesopens und einem reichhaltigen Hyaluronserum tiefendurchfeuchtet wird. Welche Therapie für Sie die richtige ist, können Sie gerne in einem persönlichen Gespräch mit Frau Dr. Sturm oder unserer Kosmetikerin Christina Bruckhaus klären.

Mesotherapie – Die Behandlung für eine bessere Hautqualität

Die in der Mesotherapie verwendeten Wirkstoffcocktails basieren auf innovativen Kombinationen unter­schiedlicher Nährsubstanzen, die für den Patienten individuell ausgewählt werden und die Haut vor Zellalterung, UV-Licht und freien Radikalen schützen. Das gesamte Hautbild wird verbessert, oberflächliche Falten geglättet, die Kollagenproduktion angeregt und die Zell­erneuerung gefördert. Die behandelte Haut wird insgesamt widerstandsfähiger, gewinnt deutlich an Spannkraft und kann Feuchtigkeit in der Haut besser binden. Mit ihrem Hauptbestandteil Hyaluronsäure sowie weiteren wichtigen Nährstoffen, versorgt die Mesotherapie Ihre Haut optimal mit Feuchtigkeit und regt wichtige Zellerneuerungsprozesse an. Für ein bestmögliches Ergebnis empfiehlt sich eine Aufbaukur mit sechs wöchentlichen Behandlungen. Die Depot-Auffrischung erfolgt alle zwei Monate.