RADIESSE

Meine kleine Sensation aus den USA

Dr. Barbara Sturm: "Die Behandlung mit Radiesse ist fester Bestandteil meines Therapie­programmes geworden und mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Die eigens von mir entwickelten Techniken mit diesem Produkt ersetzen locker kleine Facelifts. Ich bin so begeistert und meine Patienten auch. Radiesse ist seit Jahren Marktführer in Amerika und wurde in Deutschland bislang immer nachrangig behandelt. Ich hatte schon des Öfteren mit meinen amerikanischen Kollegen die Ergebnisse mit Radiesse besprochen und bin froh, dass es jetzt hierzulande erhältlich ist."


Radiesse ist ein dermaler Filler, der, wie Hyaluronsäure zu den resorbierbaren Fillern zählt, und für bestimmte Anwendungsbereiche eine überzeugende preisgünstigere Alternative zu Hyaluronsäure darstellt. Wir haben das Produkt in unser Portfolio mit aufgenommen und sind mit den Ergebnissen höchst zufrieden.

Radiesse besteht aus synthetischen Calcium-Hydroxylapatit-Mikrosphären in einem Träger Gel. Calciumhydroxylapatit ist natürlicher Bestandteil des menschlichen Zellgewebes, und kommt in Zähnen und Knochen vor.

Radiesse ist aufgrund seiner hohen Viskosität und Elastizität sehr gut geeignet für Volumen­korrekturen, z. B. zur Auffüllung der Wangenregion, für die Reduktion von tiefen Nasolabialfalten und zur Korrektur der Marionettenfalten (Falten von den Mundwinkeln zum Kinn). Es kann auch zur Korrektur der Kieferkontur, zur Nasenkorrektur und zur Vergrößerung eines zu kleinen Kinns eingesetzt werden. Der Fülleffekt ist sofort sichtbar. Um die injizierten Partikel herum wird in der Zeit danach zusätzlich Kollagenwachstum angeregt. Mittels Dr. Sturms eigener Technik erzielt Radiesse außerdem sensationelle Ergebnisse bei der Behandlung von Dekolleté und Handrücken.

Das Produkt ist zu 100% biologisch verträglich und wird über einen Zeitraum von 1 bis 2 Jahren auf natürlichem Wege vom Körper abgebaut.