MC/X – KÖRPEREIGENE WIRKSTOFFE

 

Eigenbluttherapien sind ein wichtiger Bestandteil wirksamer Anti-Aging Konzepte, denn die körpereigenen Heilstoffe sind optimal auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmt und können so unmittelbar, äußerst verträglich und sehr wirksam die Hautstruktur verbessern. Die Hyaluronsäure, die beim Mesolift in die mittlere Hautschicht injiziert wird, kann zusätzlich mit körpereigenen Wirkstoffen angereichert werden, hierbei kommt ein Konzentrat aus Leukozyten und Wachstumsfaktoren zur Anwendung.

MC/x ist ein von Molecular Cosmetics entwickeltes Proteingemisch, das jeweils aus dem eigenen Blut des Patienten gewonnen wird und somit aufgrund seiner körpereigenen Wirkstoffe optimal auf die individuellen Bedürfnisse der Haut abgestimmt und besonders gut verträglich ist. Mittels Mikroinjektion wird das Proteingemisch in die Haut abgegeben und kann dort seine volle Wirkung entfalten.

Um MC/x zu gewinnen, muss der Patient zunächst eine kleinere Menge Blut abgeben, die dann nach einer serologischen Testung in einem aufwendigen biochemischen Verfahren verarbeitet wird. Dabei werden die weißen Blutkörperchen, sogenannte Monozyten, und andere Zellen zur Produktion wertvoller Wachstumsfaktoren, antientzündlicher Proteine und regenerativer Stoffe angeregt. Die gewonnenen Wachstumsfaktoren (TGF beta, IGF) sind verantwortlich für eine verstärkte Kollagenbildung in den Hautzellen und Anti-Interleukine schützen unsere Haut vor chronischen Entzündungen, welche maßgeblich an der Hautalterung beteiligt sind. Außerdem werden Metalloproteinasen, die für den natürlich programmierten Zelltod verantwortlich sind, blockiert.